Sonntag, der 26 Juni 2016
 
 
Sie befinden sind hier: Startseite > Ortenau > Zimmerei-Schreinerei-Planung-König-Arnold > Angebote
Zimmerei Schreinerei Planung König Arnold
Schwarzwaldstr. 51
77855 Achern (Önsbach)
Fon: 07841-669040
Fax: 07841-665534
 Wir über uns
 Angebote
 Kontakt
 Karte
 Homepage
Handwerker
Zimmerei und Holzbau - Neubau - Restaurierung - Sanierung mit König Arnold
Neubau von Holzbaurahmen Dachstühle Holzwandkonstruktionen Lehmputze im Innenbereich Altbau von Energiesparmaßnahmen (Energieberatung, Kfw - M ...
Zimmerei und Holzbau - Neubau - Restaurierung - Sanierung mit König Arnold

Neubau von

  • Holzbaurahmen
  • Dachstühle
  • Holzwandkonstruktionen
  • Lehmputze im Innenbereich

Altbau von

  • Energiesparmaßnahmen (Energieberatung, Kfw - Mittel)
  • Bauen im Bestand - Gebäudeaufstockungen
  • Fachwerkhäuser - Restaurierung und Lehmbau
  • Restaurierung in der Denkmalpflege

 

Handwerker
Schreinerei - Küche - Hochbett - Teppe mit Weidengeflecht oder Bücherregal mit König Arnold
Unsere Bereiche der Schreinerei: Innenausbau Holzfußböden Holzdecken Lehmfarben auf natürlicher Basis Farblasuren auf Kalk-Kasein-Anstrich  
Schreinerei - Küche - Hochbett - Teppe mit Weidengeflecht oder Bücherregal mit König Arnold

Unsere Bereiche der Schreinerei:

  • Innenausbau
  • Holzfußböden
  • Holzdecken
  • Lehmfarben auf natürlicher Basis
  • Farblasuren auf Kalk-Kasein-Anstrich
     
Handwerker
Planung mit König Arnold
Wir planen im Bestand, Sie erhalten einen Entwurf, wir führen die Bauleitung und führen aus. von Neubau, Altbau und Umbau.
Planung mit König Arnold

Wir planen im Bestand, Sie erhalten einen Entwurf, wir führen die Bauleitung und führen aus.

von Neubau, Altbau und Umbau.

Handwerker
Umweltschonendes Bauen mit Lehm und Holz - Lehmholzbau
In einer sonst leichten Holzkonstruktion sorgen die günstigen bauphysikalischen Eigenschaften des Lehms für Speichermasse und Feuchte-Ausgleich. Lehm hält das Holz trocken, m ...
Umweltschonendes Bauen mit Lehm und Holz - Lehmholzbau

In einer sonst leichten Holzkonstruktion sorgen die günstigen bauphysikalischen Eigenschaften des Lehms für Speichermasse und Feuchte-Ausgleich.

Lehm hält das Holz trocken, mildert Temperaturschwankungen ab und schafft so ein gutes Raum-Klima.

Wandheizungen lassen sich ideal mi der Lehmbauweise kombinieren. Nicht nur Verhaltensforscherinnen und Ärzte können bestätigen, dass die wärmende Ausstrahlung des Materials Geist und Seele beruhigen.

Lehmbauteile, die durch Sonne oder Heizung erwärmt wurden, speichern diese Wärme für etwa 12 Stunden und sind deshalb optimal auf den Biorythmus des Menschen eingestellt: Im Winter hält Lehm über Nacht die Wärme des vorangegangenen Tages, im Sommer gibt er die Kühle der Nacht noch tagsüber ab. Diese hohe Strahlungsreflexion ist zugleich ein deutlicher wirtschaftlicher Vorteil der Lehmbauweise. Während Glas und herkömmliches Mauerwerk - von Beton ganz zu schweigen - die auf die einwirkende Wärmestrahlung nur gering reflektieren, strahlen Lehmbausteine - siehe Kachelofenprinzip - einen Großteil der aufgebrachten Energie zurück in den Raum, was eine deutliche Heizkostenersparnis zur Folge hat.

Durch seine Schwere und Elastizität ist Lehm darüber hinaus ein Baustoff, der den Luftschall, also von Menschen, Tieren, Installationen oder Machinen erzeugte Geräusche, die sich durch die Luft ausbreiten, gut dämmt. Im Vergleich zu einem Betonbauteil transportiert ein relativ elastisches Lehmelement den Körperschall, also die Übertragung von Schallwellen von einem Bauteil zum anderen, nur halb so schnell.

Auch in Lehmbauten muss allerdings, wie bei allen anderen Bauweisen, der Körperschall konstruktiv durch die Trittschalldämmung vermieden werden. Hierzu bieten sich beisspielsweise Holzweichfaser-, Kork- und Schilfrohrmatten oder Hanfschüttungen an. Wer beim umweltschonenden Bauen die umfassende Ökobilanz nicht aus dem Blick verlieren will, findet ein weiteres Plus beim Lehmbau: im Vergleich zu herkömmlichen Ziegelherstellung benötigt die Herstellung des Baustoffes Lehm nur einen Bruchteil des Energieaufwandes. Da es fast überall Lehmvorkommen gibt, entfallen lange Transportwege. Lehm ist vollständig recycelbar - und kann sogar kompostiert werden.