Montag, der 10 August 2020
 
 
Sie befinden sind hier: Startseite > Regiothema

El Bolero, eine scharfe Adresse in Kehl

El Bolero – der eine denkt an Ravels Musik, Gitarren, den rhythmisch stark akzentuierten, spanischen Nationaltanz im Dreivierteltakt mit Kastagnettenbegleitung. Andere denken beim Bolero an die kurzen, modischen Damenjäckchen, bei denen der unterste Knopf knapp über dem Bauchnabel sitzt. 



Wir jedoch, wir denken heute bei „El Bolero“ ans Essen. An die leckere, würzig-scharfe Tex-Mex-Küche, die sich in Geschmack und bei den Zutaten doch sehr von der badisch-mediterranen Küche absetzt. Daher unsere gastronomische Empfehlung:



Die Tex-Mex-Küche bezeichnet einen Kochstil, der in den Vereinigten Staaten entwickelt wurde. Der Name setzt sich aus den Namen der beiden Regionen zusammen, die diese Küche beeinflussen: Der US-Bundesstaat Texas sowie der nördliche Teil Mexikos. Fans von Burritos, Enchiladas, Tacos und Tortillas können sich in mexikanischen Restaurants der Ortenau mit diesen typischen Gerichten verwöhnen lassen. Die mexikanische Küche ist empfehlenswert für Liebhaber scharfer Gerichte, denn fast alle Gerichte werden traditionell mit Chili gekocht.



In der Grenzstadt Kehl, in der Regio Ortenau, befindet sich zentral in der Stadtmitte, genauer gesagt, in der Hauptstr. 54, das Speiselokal, Restaurant und Cocktailbar „El Bolero“. Ein sehr gepflegtes, eher schlichtes Äußeres wird hier nur, vom geschwungenen, goldenen Schriftzug auf grünem Leucht-Transparent unterbrochen. Tritt man ein, ist es wie eine kleine Zeitreise oder ein Kurzurlaub. Aztekische Symbolik in Erdfarben „plus bunte Ornamente“ und der Charme einer mexikanischen „Cantina“ gepaart mit Wohlduft von würzigen Gewürzen und warmem Mais, laden den Hungrigen und den Gourmet zum Verweilen ein.



Eine phantasievolle und wohlklingende Speisekarte lässt keine Wünsche offen und zahlreiche Gäste bestätigen im Web: Es schmeckt hier richtig lecker. Das El Bolero bietet montags bis freitags eine Tageskarte an. Das Angebot geht hier sogar etwas über Tex-Mex hinaus: Ergänzt um Pasta oder Vegetarisches, findet hier jeder Geschmack ein Mittagsmahl. Die Portionen sind reichlich, der Service ist flott und die Preise sehr fair.



Die Highlights der Abendkarte klingen wie ein Crashkurs in “Tex-Mex-küchenspanisch” und reichen von den „Piqueos“, also den „Kleinigkeiten” als Vorspeise, über Fingerfood, Nachos, Salsas, Quesadillas, Fajitas, Tacos, Burritas, Chimichangas, Enchiladas, Hamburger, Steaks und Pastas bis zu Ensalatas. Und der Gaumenschmaus endet, für den, der noch Platz hat, beim „Postres“, dem Dessert.



Krönend zum Schluss, noch einen leckeren Cocktail oder einen hausgemachten Fruchtsaft.



In der Summe, beste Voraussetzungen für einen gemütlichen Abend im Kreise der Familie oder mit Freunden und sicherlich auch eine Alternative für den einen oder anderen  geschäftlichen Anlass.



In diesem Sinne “Arriba, arriba … andale!“ frei nach Speedy Gonzales, der schnellsten Maus von Mexiko: “Auf, auf, schnell nach Kehl ins El Bolero!”



agp für Regio Ortenau